Dank Yoga Nidra zur Ruhe kommen

Dank Yoga Nidra zur Ruhe kommen
Dank Yoga Nidra zur Ruhe kommen

 

Fühlst du dich unruhig, traurig, demotiviert oder ausgelaugt?

Leidest du an Schlafstörungen oder Stress?

 

Und möchtest du auf sanfte Art und Weise zur Ruhe kommen und dein Grübeln stoppen?

 

Dann könnte Yoga Nidra das richtige für dich sein. Lust, es einfach mal auszuprobieren? Hier findest du einige Tipps, Erklärungen und You Tube Videos!

Was ist Yoga Nidra?

Yoga Nidra ist eine Tiefenentspannungstechnik, mit der du auf emotionaler, mentaler und körperlicher Ebene entspannen und zur Ruhe kommen kannst. Jeder kann Yoga Nidra praktizieren, es sind keine Vorkenntnisse nötig. 

 

Während Yoga Nidra erlebst du verschiedene Bewusstseinsübungen wie Körperreisen, Atemübungen und Visualisierungen. Es gibt keine Körperübungen, während der ganzen Übung liegst du entspannt da. Bei regelmässiger Anwendung kommst du dank Yoga Nidra zu mehr Ruhe und Gelassenheit im Alltag. Die Übungen haben nichts mit Hypnose zu tun. 

 

Weiterer Pluspunkt: 30 Minuten Yoga Nidra bringt dir soviel Erholung wie drei bis vier Stunden Schlaf!

Wie funktioniert Yoga Nidra?

Die Totenhaltung (Shavasana)

Du legst dich entspannt auf den Rücken hin. Wichtig ist, dass du dich wohl fühlst, dich die Kleidung nicht einengt und du dich bei Bedarf gut zudeckst. Du kannst dich auf eine Matte, einen Teppich, auf den Boden, auf die Couch oder ins Bett legen. 

  • die Füsse liegen hüftbreit auseinander (die Oberschenkel sollten sich nicht berühren)
  • die Arme liegen etwas weg vom Oberkörper
  • die Handinnenflächen zeigen nach oben
  • du kannst ein kleines Kissen unter den Kopf legen

Während der ganzen Yoga Nidra Übung bleibst du regungslos liegen. Dein Körper schläft, dein Geist ist wach. 

 

Dauer

In den Yogakursen, die ich besuchte, und meinen CDs sowie You Tube Videolinks dauert eine Yoga Nidra Übung zirka 25-35 Minuten. 

 

Zeitpunkt

Es spielt keine Rolle, ob du Yoga Nidra am Morgen, Mittag oder Abend praktizierst. Ich persönlich lege mich gerne abends ins Bett, da ich die Yoga Nidra Übung vor dem Einschlafen mache und nach der Übung so entspannt bin, dass ich gleich einschlafe.

 

Persönlicher Vorsatz (Sankalpa)

Zu Anfangs und gegen Ende wirst du aufgefordert, dich deinem persönlichem Sankalpa zu widmen. Dies ist ein positiver Satz, der in deinem Unterbewusstsein wie eine Art Samen gesetzt und in Erfüllung gehen wird. Du wiederholst deinen Satz jeweils dreimal. Du kannst dir zum Beispiel vorstellen, wie du deinen Vorsatz auf ein Blatt Papier schreibst.

Beachte dabei, dass der Satz positiv formuliert ist. Verschwende deinen Vorsatz nicht mit materiellen Wünschen. Vermeide negative Aussagen, da das Universum Verneinungen nicht hört. Zu guter letzt: wähle nicht die würde-Form, sondern sage den Satz ganz selbstsicher, so, als ob ganz klar ist, dass es so ist. 

  • Richtig ist zum Beispiel: Ich bin gesund. Ich lebe ruhig und gelassen. Ich bin schlank. Ich bin gut zu mir.
  • Eine gegenteilige Wirkung hat zum Beispiel: Ich bin nicht mehr krank. Ich habe keinen Stress mehr. Ich würde gerne schlank sein. Ich werde gut zu mir sein

 

Wenn du einschläfst

Es ist überhaupt kein Problem, wenn du während der Übung einschläfst. Auch im Schlaf nimmt dein Unterbewusstsein die Worte wahr. Ich persönlich bin die ersten Male oft zwischendurch eingeschlafen, da ich nach einem sehr stressigen Tag endlich zur Ruhe gekommen bin und der ganze Alltagsstress nachgelassen hat. Auch mit Übung kann es in einer hektischen Phase deines Lebens gut sein, dass du einnickst. Mach dir keine Sorgen, auch das ist alles in Ordnung und gut so. Versuche dein Einschlafen nicht zu werten. 

 

Wenn du in Gedanken abschweifst

Auch das ist ganz normal. Das Tempo der Yoga Nidra Übung ist eher schnell, was dir helfen kann, dich besser auf die gesprochenen Worte zu konzentrieren. Es gibt einige Tricks, wie du mit aufkommenden Gedanken umgehen kannst. Du kannst versuchsweise deine Gedanken wie Wolken an dir vorbeiziehen lassen. Du könntest deinen Gedanken auch "stopp" oder "ich nehme euch an und komme später zu euch zurück" oder "jetzt nicht, ich mache Yoga Nidra" sagen und zur Übung zurückkehren. 

 

Mein persönlicher Tipp: versuche verschiedene Yoga Nidra Übungen von verschiedenen Anbietern aus. Die Stimme macht sehr viel aus. Es soll dir gut tun und du sollst dich wohl fühlen. Ich persönlich habe drei Favoriten, wobei ich auch bei ihnen abwechsle. Denn ich machte die Erfahrung, dass ich bei der gleicher Übung jeden Abend plötzlich anfing mir zu überlegen, was wohl der nächste Schritt ist.  

Hilfreiche Links

Auf YouTube habe ich fünf grossartige Videos von Mojo Di gefunden, die ich selbst ausprobiert und sehr weiterempfehlen kann: 

Seit einigen Jahren arbeite ich mit dieser CD, die du direkt über den Link kaufen kannst: 

Swami Prakashananda Saraswati

Update: Inzwischen besitze ich auch die Folge CD Yoga Nidra II, welche es mittlerweile auch auf iTunes zu kaufen gibt. 

 

Seit einigen Monaten arbeite ich mit dieser CD, die du direkt über den Link bestellen kannst: 

Barbara Kündig

 

Ich erhalte von niemanden eine Belohnung oder Beteiligung, wenn du etwas kaufst. Das sind alles meine ganz persönlichen Tipps und Erfahrungen, die ich gerne mit dir teile. 

 

 

Ich hoffe sehr, ich konnte dir mit meinem Bericht helfen und würde mich sehr über deine Erfahrungen unten in den Kommentaren freuen. 

 

 

Om Shanti 

Deine Ella

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0