Ist "un-" immer verneinend?

verneinendes sowie verstärkendes "un-"
Ist "un-" immer verneinend?

 

Haben Worte, die mit "un-" beginnen, immer eine verneinende Aussage?

 

Beispiele wie Unkosten, Unmenge und viele weitere in diesem Beitrag. 

 

Teste dein Wissen

Lösungen zu den Bildern

 

verneinendes "un-": a) unhöflich, e) unsicher

verstärkendes "un-": b) unheimlich, c) unzählig(e Male), d) Unfall / Unkosten, f) unverhofft

 

Bedeutung und Erklärung: 

Es gibt das verneinende sowie das verstärkende "un-". 

 

 

"Un-" im verneinenden Sinne, auch genannt Verneinungspräfix

  • Das Wort ohne "un-" hat eine gegenteilige Bedeutung
  • unsachgemäss  sachgemäss
  • untreu  treu
  • unfreundlich  freundlich
  • unhöflich  höflich
  • undankbar  dankbar
  • unvollkommen  vollkommen
  • unverständlich  verständlich
  • unabhängig  abhängig
  • unecht  echt
  • unabsichtlich  absichtlich
  • unsicher  sicher

  

 

"Un-" im verstärkenden Sinne, auch genannt Verstärkungspräfix

  • Das Wort ohne "un"-" gibt es nicht oder hat keine gegenteilige Bedeutung
  • unheimlich, unglaublich, unverhofft
  • unnahbar, ungestüm, unerhört
  • Unmasse, Unmenge, Unsumme, Unzahl, unzählig(e Male)
  • Unfall, Unkosten, Unkraut, Unfug
  • Untiefe, Unwetter

 

 

Ich hoffe, dir gefällt die deutsche Rechtschreibung auch so wie mir :-) 

 

Deine Ella  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0