Schokoladenkuchen backen mit Ella

Backen mit Ella
Saftiger Schokoladenkuchen

 

Zutaten

  • 4 Eier
  • 50gr Butter (oder Margarine)
  • 200gr Zucker
  • 100gr Haselnüsse (gerieben)
  • 180gr Schokoladenpulver (z. B. Caotina)
  • 2.5dl (Voll)Rahm
  • 50gr Mehl
  • 6 Schokoladenkugeln/-praline (z. B. Lindorkugeln) oder 2 Schokoladenriegel

 

 

 

Hier geht's zum Hauptartikel (inklusive Druckversion des Rezepts). 

 

Saftiger Schokoladenkuchen

Schokoladenkuchen backen mit Ella
Start

 

Zubereitung

 

Schritt 1

Eier: Eigelb vom Eiweiss trennen

  • Eiweiss in einer Schüssel mit dem Handmixer steif schlagen. Wenn sich das Eiweiss "mit einem Messer schneiden" lässt, ist es fertig. Es ist wichtig, dass das Eiweiss völlig frei von Eigelbresten ist, sonst wirst du es nicht steif schlagen können. Das steif geschlagene Eiweiss beiseite stellen
  • Eigelb in eine Schüssel geben, damit arbeitest du jetzt weiter

 

Schritt 2

Eigelb, Butter und Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Mixer schaumig rühren. Ich wähle beim Handmixer die höchste Stufe und mixe zirka 2-3 Minuten.

Schokoladenkuchen backen mit Ella
Weiter geht's

 

Schritt 3

 

In einer separaten (dritten) Schüssel Haselnüsse, Schokoladenpulver, Mehl und Rahm gut vermischen. Ich nutze hierzu gerne einen grossen Löffel.

 

Schokoladenkuchen backen mit Ella
Zum Schluss

 

Schritt 4

Die Zutaten von Schritt 2 & 3 in einer Schüssel gut vermischen, zuletzt das steif geschlagene Eiweiss ganz vorsichtig unter die Masse mischen. Auch hier benutze ich einen grossen Löffel.

 

Schritt 5

Kuchenteig in eine mit Backpapier belegte Form giessen und bei 200 Grad für zirka 45 Minuten backen. Ich teile den Teig gerne auf zwei kleinere Kuchenformen auf, das spart Backzeit (nur noch etwa 30 Minuten backen). 

 

Schritt 6 

Nach zirka 10 Minuten die Schokoladenkugeln (oder Schokoladenpraline oder -riegel) vorsichtig auf den Kuchen legen. Durch die Hitze und das Backen sinkt die Schokolade von ganz alleine. Das gibt dem Kuchen das "gewisse Etwas".

 

Zwischendurch immer mal wieder kontrollieren, wie der Kuchen optisch aussieht (er darf nicht zu dunkel werden) und mit dem Messer oder einem Zahnstocher hineinstechen. Bleibt daran Teig kleben, braucht der Kuchen noch etwas. Wenn das Messer / der Zahnstocher beim Rausziehen (relativ) sauber und trocken bleibt, ist der Kuchen fertig. 

 

Dekovorschläge: Smarties, Streusel, Puderzucker, ...

 

 

- guten Appetit! -

 

Deine Ella

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0