Was ist dir im Job wichtig?

Was ist dir im Job wichtig?
Wichtige Kriterien für deinen Beruf

 

Was hat für dich in deinem Job oberste Priorität?

Lohn, Leute oder Aufgaben? Mehrere? Andere? Oder keines davon?

 

In diesem Beitrag habe ich deine Antworten der letzten Umfrage einfliessen lassen. Vielen herzlichen Dank für deine Teilnahme! :-)

Warum arbeiten wir?

Grundsätzlich können wir die Arbeitsmotive in zwei Kategorien unterteilen: 

 

extrinsische Arbeitsmotive
Dazu gehören Lohn (Geld), Sicherheitsbedürfnis, Geltungsbedürfnis, Bedürfnis nach Anerkennung und Lob


intrinsische Arbeitsmotive

Dazu gehören Leistungsmotivation, Wunsch nach Selbstverwirklichung und Sinngebung, Kontaktbedürfnis, Machtstreben, Bedürfnis nach Energieabbau

 

Diese Kategorien machen für mich absolut Sinn. Ich kann mich in den meisten wiederfinden. Wie sieht das bei dir aus?

 

Der Lohn

Für mich persönlich ist der Lohn wichtig. Ich habe Rechnungen zu bezahlen, möchte mir hier und dort etwas "gönnen" und es ist nun mal so, (fast) nichts ist kostenlos. Jedoch ist der Lohn nicht alles. Ich könnte bei keinem Arbeitgeber lange arbeiten, bei dem die Löhne extrem hoch sind, aber die Aufgaben mich unter- oder überfordern oder die Vorgesetzten/Mitarbeiter sehr unsympathisch und unumgänglich sind. Noch so viel Geld macht mich weder glücklich noch gesund. 

 

Aber bleiben wir mal beim Lohn. Wie du dir vorstellen kannst, sieht der Arbeitgeber etwas anders auf den Lohn als ein Mitarbeiter. 

 

Für den Mitarbeiter ist wichtig, dass der Lohn

  • attraktiv und marktkonform
  • funktionsgerecht
  • leistungsgerecht sowie 
  • erfahrungsgerecht ist. 

Zudem sollte der Lohn zeitgemäss/pünktlich auf dem Konto sein. 

 

 

Wenn der Arbeitgeber den Lohn festlegt, achtet er besonders darauf, dass der Lohn

  • konkurrenzfähig
  • funktionsgerecht
  • leistungsgerecht
  • erfahrungsgerecht
  • zahlbar und
  • motivierend ist. 

Auch sollte der Lohn dem internen Lohnniveau entsprechen. 

 

Die Leute

Vorgesetzte

Welche Eigenschaft(en) sind dir bei einem Chef/einer Chefin wichtig?

  • freundlich, gute Umfangsformen
  • empathisch, mitfühlend *
  • humorvoll
  • aufmerksam
  • behandelt alle Mitarbeiter gleich/fair *
  • offen für Kritik
  • pünktlich
  • wertschätzend *

* Die Antworten von den Lesern waren sehr verschieden, jedoch sind für alle die Attribute "Empathie" "Fairness" und "Wertschätzung" wichtig. Ich denke, das hängt auch davon ab, was der Mitarbeiter selbst für Erfahrungen im Beruflichen und Privaten erlebt hat. 

 

Für mich sind alle Punkte sehr wichtig, Klar, Pünktlichkeit des Chefs betrifft mich nur, wenn wir ein Meeting haben. Er/sie muss nicht immer gut gelaunt sein, jedoch an schlechten Tagen seine/ihre Laune bitte nicht an mir rauslassen. 

 

Was ist dir im Job wichtig?
Erwartungen an einen Chef

 

Welche negativen Charakterzüge hast du bei einem Chef/einer Chefin erlebt?

  • launisch *
  • wurde laut *
  • hat mich vor den anderen zusammengestaucht
  • benutzt Schimpfwörter
  • behandelt das Team unfair
  • sah mich als Konkurrenz
  • zeigt keine Wertschätzung
  • ist sehr kritisch
  • erwartet, was er/sie selbst nicht sagt/tut
  • unzumutbare Erwartungen
  • keine davon

* Auch hier gaben die Teilnehmer der Umfrage verschiedene Charakterzüge an. Was leider alle bereits einmal (oder mehrmals?) erleben mussten, ich eingeschlossen, waren ein launischer Chef/in und er/sie wurde laut. 

 

 

Auch der Führungsstil deines Vorgesetzten spielt eine wichtige Rolle. Dabei kommt es nicht nur auf den Typ Chef darauf an, sondern auch auf deine Vorlieben, wie du gerne "geführt" werden möchtest. In der Theorie lassen sich drei Führungsstile unterscheiden: 

  • kooperativ/demokratisch: u. a.: Mitarbeiter werden bei Entscheidungen miteinbezogen, "reden mit"
  • laissez-faire: u. a.: Mitarbeiter haben viel Freiheit, weniger "Kontrolle"
  • autoritär/hierarchisch: u. a.: Mitarbeitern werden Aufgaben und Anweisungen vorgegeben, es gibt klare Vorgaben

Die Teilnehmer der Umfrage bevorzugen den kooperativ/demokratisch sowie den laissez-faire Führungsstil. Auch ich tendiere zu einem der beiden, da ich sehr gerne selbständig arbeite. 

Welcher Führungsstil passt am besten zu deiner Persönlichkeit?

 

Teamkollegen

Austausch unter Kollegen

Mit welchen Teamkollegen tauschst du dich aus, wenn es dir oder ihnen aufgrund einer geschäftlichen Situation, Entscheidung oder Information nicht gut geht?

  • mit allen *
  • nur mit ausgewählten Personen *
  • mit niemanden

Ich tappte einmal in die Falle, dass ich mich mit der Gruppe mitreissen liess. Ich war neu in der Unternehmung und wie das bei Rauchern nun mal so ist, knüpft man schnell Kontakte. Da wurde oft schlecht über jemanden (meist Chefetage) gesprochen und obschon ich diese Person (noch) nicht kannte, liess ich mich mitreissen und runterziehen. So ging ich umbewusst schon etwas zurückhaltender oder mit einer leichten Abwehrhaltung auf diese Leute zu.

 

Dabei gibt es immer zwei Seiten einer Geschichte. Ich gehe davon aus, dass der Mitarbeiter die Geschichte - bewusst oder unbewusst - so erzählt, dass er/sie dabei gut abschneidet. Ist ja völlig normal. Da geht es um Emotionen, Trigger und früher gemachte Erfahrungen, alle sehr individuell. Ich versuche mich mehr und besser abgrenzen zu können, sodass mich andere Geschichten nicht runterziehen oder wütend machen, ich aber trotzdem empathisch auf mein Gegenüber eingehen kann. 

 

* Und die Teilnehmer der Umfrage? Sie tauschen sich mit ihren Kollegen/innen aus.

 

 

Charakterzüge der Arbeitskollegen

Welche Eigenschaften sind dir bei deinen Teamkollegen wichtig?

  • hilfsbereit *
  • spricht auch mal über Privates
  • ehrlich
  • freundlich, gute Umfangsformen *
  • empathisch, mitfühlend
  • humorvoll *
  • aufmerksam
  • offen für Kritik
  • pünktlich *

* diese Charaktereigenschaften sind den Lesern besonders wichtig

 

 

Die Aufgaben

Bevorzugte Arbeitsinhalte

Was ist dir an deiner Arbeit besonders wichtig?

 

  • sinnstiftende Tätigkeit
  • hohe Kompetenz
  • hohe Verantwortung
  • hohe Selbständigkeit *
  • geregelte Arbeitszeit
  • vorgegebene Arbeitseinteilung
  • rasch zu erledigende Aufgaben *
  • Prioritäten setze/plane ich
  • Routinearbeiten *

* diese Arbeitsinhalte sind den Lesern besonders wichtig

 

Mir ist klar, dass es nicht "den einen" Job gibt. Ich glaube in jedem Job gibt es ein oder einige Tätigkeiten, die nicht so "Spass machen" oder gewisse Abläufe und Entscheide nicht sinnvoll sind. Wichtig ist mir, dass ich mehr und mehr lerne, damit umzugehen und ich das überwiegend Positive sehe. 

 

Was ist dir im Job wichtig?
Ich arbeite so lange

 

Unerträgliche Arbeitsinhalte

Was erträgst du kaum/sehr schwer bei deinen Aufgaben? "Wenn ich..." 

  • ...Zusatzaufgaben erledigen soll
  • ...zwischendurch immer wieder gestört werde *
  • ...Fehler mache (Selbstkritik) *
  • ...für Fehler hart bestraft oder beschimpft werde
  • ...(fast) nichts zu tun habe
  • ...einen ganzen Stapel Pendenzen habe
  • ...(unnötige) Zwischen-/Arbeitsschritte einhalten muss
  • ...(m)eine Aufgabe(n) nicht verstehe
  • ...Druck habe *
  • ...für meine Arbeit keine Anerkennung erhalte
  • ...(sich) mein Aufgabengebiet radikal verändert
  • ...Stress habe *

* vor allem diese Arbeitsinhalte sind für die Leser kaum/sehr schwer zu ertragen

 

 

 

 

Vielen Dank für die Teilnahme an der Umfrage, ich habe viele Inputs erhalten!

 

Wer mag, schreib doch hier drunter einen Kommentar :-) 

 

 

 

Deine Ella

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0