"Die Seite" versus "die Saite"

Wann ist es die Seite, wann die Saite?
Die Seite versus die Saite

 

Wann ist es die Seite, wann die Saite?

 

In diesem Beitrag findest du die Antwort und kannst dein Wissen selbst testen. 

Wann ist es die „Saite“ und wann die „Seite“?

Die Saite

„Die Saite“ kommt zur Anwendung: 

  • wenn es sich um einen dünnen Strang auf einem Musikinstrument handelt:
    • Die Saiten der Geige streichen/zupfen.
    • Die Saiten der Harfe nachstimmen.
  • um zu zeigen, dass ich härtere Massnahmen ergreife:
    • "So nicht, mir reicht’s, ich kann auch andere Saiten aufziehen!"
    • Die Mitarbeiterin vom Marketing kann auch strengere Saiten aufziehen.
  • wenn es um Gefühle wie feinfühlend, sensibel, verletzlich, dünnhäuttig,... geht:
    • "Ich finde es sympathisch, dass er so zartbesaitet ist."
    • "Bitte achte dich darauf, wie du es ihr sagen wirst. Sie hat ein zartbesaitetes Gemüt."

 

 

Die Seite

  • „Die Seite“ hat sehr viele Bedeutungen, darum hier nur ein paar wenige Beispiele:
    • Die Lösung findest du auf Seite 18 in diesem Buch.
    • Die Parkplätze befinden sich auf der linken Seite.
    • Ich bin immer auf der Seite des Helden.
    • In ihrer 30-jährigen Ehe stand sie ihm immer zur Seite.
  • Weitere Wortkombinationen sind:
    • einerseits
    • andererseits/auf der anderen Seite
    • seitens
    • abseits

 

 

Teste dein Wissen

Kennst du den Unterschied zwischen die Seite mit "e" und die Saite mit "a"? Test hier dein Wissen, die Lösung findest du gleich unterhalb auf dem Bild. 

 

 

 

 

Ich hoffe, dir gefällt die deutsche Rechtschreibung auch so wie mir :-) Hast du weitere Wünsche oder Beispiele?

 

Deine Ella  

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0