Ein Luftballon voller Gedanken

Ich habe so viele Gedanken
Ein Luftballon voller Gedanken

 

Sie war wieder da,

die Angst.

Sie war wieder weg,

die Hoffnung.

 

Der Wind streift meine Wangen,

ich kann mich wieder spüren.

Der Baum, die Wiese, der ganze Ausblick,

mir wird meine Sterblichkeit bewusst.

 

Nie wieder wie ein Roboter durchs Leben,

erreicht.

Trigger-Situationen ausweichen,

weit gefehlt.

 

Gleiche Situation etwas anders,

wir lernen stets was dazu.

Ob ich will oder nicht,

Gelassenheit macht‘s akzeptabler.

 

Ich verstehe dies nicht,

es ist nicht logisch.

Ich kann jenes nachvollziehen,

doch wie setze ich es um?

 

Sind manche Wege vorherbestimmt,

spielen wir „Eile mit Weile“?

Nicht nur positive Gedanken,

kommt das Negative darum an?

 

Mein Lachen ist ehrlich,

meine Träume gross.

Von tieftraurig zu Glücksgefühlen,

bin ich noch ganz normal?

 

Zwischenmenschliche Beziehungen,

sie können ganz schön kalt sein.

Ehrliche Liebe und Zuneigung,

mir wird zu warm ums Herz.

 

Bin dankbar für all das Gute,

auch wenn’s nicht gut läuft.

Das Licht in mir brennt weiter,

ich gebe vorerst nicht auf.

 

 

Ella

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0