Schwierige Wörter
Einige Wörter sind bei der Schreibweise und/oder der Bedeutung schwieriger als andere. Für diesen Beitrag habe ich mir ein paar schwierige Wörter ausgesucht.
Ängste und Sorgen des Alltags
Zeitweilig bin ich traurig, habe Angst in der Öffentlichkeit in Tränen auszubrechen. Will nur noch nach Hause, die Menschen im TV überfordern mich nicht.

Was wolltest du von Ella schon immer wissen? Was sind deine Wünsche an eine Bloggerin und ihren Blog? Du würdest gerne deine Meinung mitteilen, traust dich aber nicht die Beiträge zu kommentieren? Sei es wegen Datenschutz, gewusst wie oder andere Gründe? Ich hoffe, mit diesem Beitrag kann ich dir Klarheit verschaffen.
Fitness vor dem Schlafengehen
Zusätzlich zu den Fitnessübungen im Bett wollte ich auch Übungen vor dem TV auf dem Sofa machen und habe mir wieder 10 Übungen ausgedacht.

Joya - die Glückliche
Ich schau in den Spiegel, „I feel pretty, oh so pretty“ schwingt in meinen Ohren. Diese bedingungslose Selbstliebe, ich glaub gerade richtig fest daran.
Sady - die Traurige
Ich bin aufgewacht, fühle mich so traurig. Dieses miese Gefühl, ich bin tieftraurig.

Scarelet - die Ängstliche
Ich schnappe nach Luft, kann kaum atmen. Mein Herz implodiert, ich hab solche Angst.
Angrea - die Wütende
Ich bin wütend, so unheimlich wütend. Ich kann nicht fassen, wie ausser mir ich bin.

Desperanza - die Verzweifelte
Nicht schon wieder, bitte nicht. Hört es denn nie auf, wieso und warum denn nicht?
Das Verhalten anderer kann ich nicht immer verstehen
Kontra geben, sich schützen und abgrenzen, schlagfertig antworten und dabei sachlich und diplomatisch bleiben, das wäre mein Wunsch. Jedoch klappt es nicht immer, okay selten, mal besser mal weniger :-) Oft bin ich im Moment so baff ab einer Reaktion, dass ich sprachlos bin. Erst Minuten oder Stunden später fallen mir die passenden Worte ein - nur ist es dann meist zu spät. In diesem Beitrag gehe ich auf einige Situationen ein.

Mehr anzeigen